Knieguss kalt

Anzuwenden bei

  • gefäßbedingten Kopfschmerzen
  • leichten arteriellen Durchblutungsstörungen der Beine
  • Beinvenenerweiterung (Krampfadern)

Vorsicht bei

  • Migräne
  • akuten Infekten (z.B. Harnwegsinfekten, grippale Infekte)
  • Ischiasnervschmerzen
  • Frieren, Frösteln

Wirkung

  • Blutdruck regulierend bzw. ausgleichend
  • entstauend
  • Venen kräftigend
  • Arterien erweiternd
  • vegetativ beruhigend „Schlaf fördernd“

Hinweise

  • bei extrem niedrigen Blutdruck anfangs die Temperatur nicht zu kalt wählen
  • möglichst nicht im Wasser stehen! Kunststoff-Lattenrost!
  • nur zwischen den Zehen abtrocknen, ansonsten Wasser mit beiden Händen abstreifen
    (d.h. die Verdunstungskälte für die Aktivierung des Kreislaufs nutzen)
  • Wiedererwärmung: warme Socken, Bewegung (Gehen, Laufen) oder Bettruhe

Was wird benötigt

  • Gummischlauch: Länge ca. 1,5 m. Durchmesser (20 mm) oder Gießhandstück bzw. Gießrohr, oder einfach der Duschkopf

Technik

  1. rechtes Bein: vom Fußrücken außen aufwärts bis handbreit über das Knie, kurz verweilen, auf der Innenseite abwärts
  2. linkes Bein: vom Fußrücken außen aufwärts bis über das Knie, kurz verweilen, auf der Innenseite abwärts
  3. Fußsohle rechts und links abgießen

Videoanleitung

Siehe auch: